Der Thüringer Robert-Martin Montag geht aussichtsreich in die Europawahl

Am vergangenen Wochenende haben die Freien Demokrten auf einem Parteiteg in Berlin-Kreuzberg ihre Liste für die Europawahl gewählt. Auf Listenplatz 1 kam die FDP-Generalsekretärin Nicola Beer aus Hessen mit soliden 86 %.

fdp-chef linder und seine europawahl-kandidaten

Spannender war der Wahlgang zu Listenplatz 2. Hier obsiegte Svenja Hahn aus den Reihen der Jungen Liberalen gegen die derzeitigen Europa-Abgeordneten der Liberalen, Nadja Hirsch. Die Plätze drei, vier und fünf gingen ohne Gegenkandidaten an Andreas Glück, Moritz Körner sowie Jan-Christoph Oetjen, während sich der Frankfurter Rechtsanwalt Thorsten Lieb auf Platz 6 erneut gegen Hirsch dursetzen konnte.

robert-martin montag auf dem fdp-europawahl-parteitag

Im Rennen um Platz 7 scheiterte der frühere Chef der FDP-Bundestagsfraktion, Martin Lindner, gegen den 38-jährigen Thüringer Robert-Martin Montag. Der aus dem Wartburgkreis stammende Montag war zuvor von den sechs ostdeutschen Landesverbänden der Freien Demokraten zu ihrem gemeinsamen Kandidaten für die am 26. Mai 2019 stattfindende Europa-Wahl bestimmt worden (wir berichteten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s