FDP Jena-Saale-Holzland: Weitere Attraktivierung der Jenaer Innenstadt

Um die Jenaer Innenstadt noch attraktiver für sowohl Einheimische als auch Besucher von außerhalb zu gestalten, sind nach Ansicht des FDP-Kreisverbandes Jena-Saale-Holzland folgende Schritte notwendig:

1. Ein leichtes Erreichen der Kernstadt mit Auto, ÖPNV und Fahrrad muss gewährleistet werden. Zudem muss es ausreichend Parkplätze geben, die über ein Verkehrsleitsystem leicht gefunden werden können.

2. Eine Verkehrsberuhigung der Kernstadt muss durch den Ausbau eines Verkehrsrings um die Innenstadt einschließlich des Baus der Westtangente gefördert werden.

3. Der Eichplatz und das Bachstraßenareal müssen so entwickelt werden, dass kulturelle Angebote (z.B. durch die Schaffung eines Kunsthauses), Einzelhandelskonzepte und Parks ineinandergreifen, um den Besuch und Verbleib in der Innenstadt weiter aufzuwerten.

4. Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Attraktivität der Innenstadt für Jugendliche gelegt werden. Hierzu sollte ein Konzept zur Nutzung der öffentlichen Räume entwickelt werden, welches allen Interessensgruppen Rechnung trägt. Ferner ist über die Schaffung zusätzlicher kultureller Räume, einschließlich eines Begegnungszentrums, nachzudenken, die zum einen als Anlaufpunkt für Jugendliche dienen können, aber auch als Andockstation für weitere Angebote, die diese Zielgruppe auch außerhalb der Räumlichkeiten und auf öffentlichen Plätzen ansprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s