„Die TLZ berichtet“: Steht die Jenaer Koalition vor einem Umdenken?

Das Logo der Zeitung Thüringische LandeszeitungDas klare Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl in Jena befördert Überlegungen zum weiteren Vorgehen der CDU/SPD/Bündnis-Grünen-Koalition im Stadtrat. Werden die Dezernate noch einmal neu zugeschnitten? Das fragt sich Redakteur Thomas Stridde und berichtet unter anderem:

Eine Botschaft, die in dem klaren OB-Wahlsieg von Thomas Nitzsche (FDP) gegen Albrecht Schröter (SPD) steckt, sei doch wohl, „dass wir eine andere Politik machen müssen“. Zu dieser persönlichen Meinung hat sich gestern Heiko Knopf als Vorsitzender der bündnisgrünen Stadtratsfraktion bekannt – von der Zeitung gefragt, wie denn unter einem FDP-OB die CDU-SPD-Grünen-Koalition bis zur Stadtratswahl im nächsten Jahr weiterarbeiten will. (…)

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Koalition an Thomas Nitzsche vorbei die Dezernenten-Neuwahl durchzieht“, sagte CDU-Kreis-Chef und Stadtrat Guntram Wothly. „Die FDP muss einbezogen werden“, da ohnehin die CDU weniger Probleme mit der Nähe zur FDP habe, „weil sie unser natürlicher Partner ist“. (…)

Lesen Sie HIER den gesamten Artikel!

Hinweis: Veröffentlicht am 01.05.2018 in der Thüringischen Landeszeitung / Lokalausgabe Jena und in Auszügen hier wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung der Mediengruppe Thüringen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s